Test Blog und meine Erfahrungsberichte

.

Sonntag, 27. März 2011

Callstel Universal Mini Bluetooth Headset Pearl

Zu dem Glofiish M800 (klick hier Testbericht) dachte ich mir, ich könnte ich mir ja auch was gutes leisten. Ich habe mich daher für die Bluetooth Headset Variante von Callstell entschieden.

Hier vorab die Beschreibung von Pearl wo ich es auch Kaufte.

Hightech auf 2,5 cm - aktive Störgeräusch-Unterdrückung
Etwa so klein wie eine 20 Cent Münze leistet Ihnen dieses technisch anspruchsvolle Headset künftig unbezahlbar wertvolle Dienste.
Es ist so winzig klein und extrem leicht, dass Sie es kaum spüren werden.
Auch die hervorragende Sprachqualität ist mehr als überzeugend.
Dafür sorgt unter anderem die aktive Minimierung von Störgeräuschen während dem Telefonieren.
Für maximale Sicherheit z.B. beim Autofahren steuern Sie alles bequem mit einer einzigen Multifunktions-Taste - z.B. Gesprächsannahme oder Wahlwiederholung.
Das Headset ist vielseitig einsetzbar und funktioniert sowohl mit praktisch allen Bluetooth-Handys sowie auch am Computer.

So fesselt Sie die Internet-Telefonie nicht länger an den Schreibtisch: Dank 10 Meter Reichweite können Sie sich künftig dabei frei bewegen.

  • Bluetooth-Version 1.2, unterstützt die Handy-Profile "Headset" und "Handsfree"
  • Kristallklare Sprachübertragung: aktive Geräuschunterdrückung (unter 10 dB)
  • Bluetooth-Reichweite bis zu 10 m
  • Hochwertiger Li-Polymer-Akku mit bis zu 5 h Sprechzeit und 150 Standby
  • Unterstützt die Sprachwahl-Funktion Ihres Handys
  • Sensationell kompakte Maße: 25 x 23 x 14 mm, kaum spürbare 8 g leicht
  • Inklusive Ladegerät, deutsche Anleitung
QUELLE : Pearl.de
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Im großen und ganzen bin ich zufrieden.

Aaaber!
Ein aber gibt es auch hier wieder.
Wenn man bedenkt, wie simpel ich den Markel behoben habe, dann frage ich mich vollen ernstes warum macht der Hersteller es nicht? Später mehr...

Stellungnahme zu den angegebenen Punkten:
  • Volle und simple Bluetooth Unterstützung ist vorhanden.
  • Kristallklare Sprachübertragung ist nicht ganz so toll!
  • Reichweite bis 10 Meter stimmt auch nicht ganz da schon nach 7 Meter die Verständigung zu schlecht wird. Dreht man den Kopf, so kann man teilweise den Empfang wieder verbessern. 10 Meter habe ich nie geschafft, nach 8,5 Metern war Schluß.
  • Die Akkuleistung ist ok.
Nun dass was nicht so schön ist:
  • Die viel zu leise Sprachübertragung!
  • Was mir sofort aufgefallen ist, bei der ersten Inbetriebnahme, die verschiedenen Blinkcodes sind nicht beschrieben in der Bedienungsanleitung. Der Unterschied, zwischen blau blinkend zweimal kurz nacheinander und blau blinkend gleichmäßig ist nicht erklärt. Der erste blink-Zustand bedeutet, ist Verbunden und der zweite bedeutet, keine Verbindung. Dann gibt es dreimal Rot ist aus. Dreimal blau ist an.
  • Es fehlt ein Warnton bei bei nicht vorhandenem Empfang.
  • Auch die Akkuwarntöne waren erstmal eine kleine Überraschung für mich, da diese auch nicht erwähnt werden, aber ertönen.
  • Leider hat das Headset kein Menü im Handy, um eventuelle Klangeinstellungen anpassen zu können. Aber es ist eben ein Universal und kein Hersteller spezifisches.
  • Ich habe keine Windows XP Computernutzung realisieren können.


Hervorzuheben ist:

-Ein sehr angenehmes Klingelsignal bei einem eintreffendem Anruf. Man erschreckt sich nicht.
-Die gut gelungene Störgeräusch Unterdrückung im Gespräch.
-Die ein Tastenbedienung.
-Der Tragekomfort.
-Das Zubehör,
weiches Halsband und ein Ohrklipp/Bügel

Nun zu der simplen aber sehr "nutzvollen Erfindung" von mir. ;-)

Da ich merkte das die Schallübertragung, vom Heatset bis zur Hörmuschel, nicht reicht um eine gut Lautstärke zu erzeugen, habe ich mir einen winzigen "Umbau" einfallen lassen.

Ich habe von meinen billigst Kopfhörern zu 4,95 einfach die "Verlängerung"
genommen und die an das Heatset übertragen (angeklebt an den Gummiring).
Das Ergebnis ist so gut, dass man nun sogar ein klitze kleines, wirklich sehr sehr leises Grund rauschen, vom Heatset war nimmt, wenn man totale Stille um sich rum hat. Oder anders geschrieben, nun hört man seinen Gesprächspartner sehr gut .

Warum also, machen Hersteller dass nicht gleich so?
.
Die geben viel Geld für ein Konzept aus, damit sie etwas Herstellen, was total anders ist als normal und dann scheitert es an kleinsten 0,0001 Cent Erweiterungen.
Denn schließlich kann die -ich nenne es mal- "Hörverlängerung" abgenommen werden. Es kann ja sein das es Telefone gibt die mehr Lautstärke erzeugen, dann braucht man sowas nicht. Es ist für mich auch deswegen weiterhin nicht verständlich weil der Hersteller sich richtig Mühe gegeben hat bei der Herstellung! Ich habe nämlich das Gehäuse geöffnet und mir auch mal dass Innenleben angesehen. Selbst unter der Hülle ist alles sehr sauber und vorbildlich hergestellt worden. Das zeugt doch von einer Intensiven Überlegung ihres Produkts, also ist es nicht zu verstehen für mich, warum es dann an solch klitzekleinen Winzigkeiten hapert!!!

Fazit:

  • Ich werde dass "Callstel Universal Mini Bluetooth Headset" nicht Umtauschen da ich durch meine selbstgemachten Lösung , doch sehr zufrieden bin!
  • Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass es keine beweglichen oder hervorstehenden Teile gibt, wie bei den meisten anderen Produkten. Steckt man das Headset in seine Hosentasche dann kann es nicht passieren dass man zwei Teile wieder rausholt.
  • Meine Gesprächspartner, sagen immer dass sie mich laut und deutlich verstehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen